Landgasthof Lüders 

Hotel ~ Restaurant ~ Biergarten

Die Umgebung

Die Wilstermarsch: Hier befindet sich die tiefste Landstelle Deutschlands. Durch Entwässerung und Eindeichung ist das Land in vergangenen Jahrhunderten urbar und bewohnbar gemacht worden. Land- und Viehwirtschaft prägt die Region. 

Die Elbe führt als Strom in die Nordsee. Bis Geesthacht bei Hamburg unterliegt sie dem Gezeitenstrom. D.h. zweimal tägliches Hoch- bzw. Niedrigwasser prägen den Naturraum und bestimmen den Rhythmus der Natur und der Schifffahrt. 

Die Stör: Dieser Nebenfluss der Elbe entspringt östlich von Neumünster und strebt in seinem Urstromtal auf knapp 90 km der Mündung bei Wewelsfleth entgegen. Ab Itzehoe (Delftorbrücke) flussabwärts wird die Stör noch mit Frachtschiffen befahren. Paddler sollten beim Planen der Tour den Gezeitenstrom berücksichtigen. Dieser -> Gezeitenrechner der Itzehoer Wasser-Wanderer möge bei der Planung behilflich sein. 

Der Nord-Ostsee-Kanal (NOK, auch Kiel-Kanal) führt als gut 100 km lange Wasserstraße von der Elbe bei Brunsbüttel zur Kieler Förde und damit direkt an die Ostsee quer durch Schleswig-Holstein. Die Passage erspart den Schiffen seit über einhundert Jahren den langen Weg über Skagen. So bekommt man als Seh-Mann und -Frau jede Menge Schiffe unterschiedlichster Größe und Verwendung zu sehen, wenn man am Kanal entlang radelt oder spazieren geht.
Die Überfahrt mit den Kanalfähren ist übrigens kostenfrei, weil es sich bei dem NOK um eine künstliche Wasserstraße handelt.